Rund um den Pfad

Erleben Sie die faszinierende Waldwildnis des Nationalparkzentrums Lusen im Besucherzentrum Hans-Eisenmann-Haus,
seine Tiere in ihrer natürlichen Umgebung im Tier-Freigelände, seine Pflanzen, seine Gesteine - unmittelbar beim Baumwipfelpfad. 

Baumwipfelpfad Bayerischer Wald - Aussicht - Rund um den Pfad
Baumwipfelpfad Bayerischer Wald - Aussicht - Rund um den Pfad
Baumwipfelpfad Bayerischer Wald - Aussicht - Rund um den Pfad

Tier-Freigelände

Wildgehege - Ausflug in die Natur für die ganze Familie

Eingebettet in eine vielgestaltige Waldlandschaft wurden am Rande des Nationalparks 16 Großgehege und Volieren errichtet. 
Im Tier-Freigelände sind in weiträumigen Gehegen aktuell und ehemals ansässige Tiere, wie z.B. Luchs, Wisent und Braunbär untergebracht.

Im Gesteins-Freigelände können Sie die Geologie der Region erkunden und das Pflanzen-Freigelände
bietet Ihnen die Möglichkeit, die Vielfalt der typischen Pflanzen der Waldregion zu allen Jahreszeiten zu beobachten. 

Verbinden Sie den Besuch des Pfads mit einem Ausflug zum Tier-, Pflanzen-,
und Gesteins-Freigelände im Nationalpark Bayerischer Wald.

Der Eintritt zum Tier-, Pflanzen-, und Gesteins-Freigelände ist kostenfrei.

Weitere Informationen:

Nationalparkzentrum Lusen 

Nationalparkzentrum Lusen - Luchs im Tier-Freigelände - Copyright Konrad Funk
Nationalparkzentrum Lusen - Luchs im Tier-Freigelände - Copyright Konrad Funk
Nationalparkzentrum Lusen - Luchs im Tier-Freigelände - Copyright Konrad Funk

 Besucherzentrum Hans-Eisenmann-Haus

Das Besucherzentrum informiert Sie über das Angebot des Nationalparks Bayerischer Wald.
Fachkundige Mitarbeiterinnen und moderne Infomedien beraten Sie bei Ihrer Ausflugs- und Urlaubsplanung in der Nationalparkregion.

Es bietet zudem ein spannendes Filmprogramm mit Filmen zum Nationalpark, einen angenehmen Ruhebereich mit Sitzmöglichkeiten
und einen Nationalpark-Laden.

Seit August 2020 befindet sich im Hans-Eisenmann-Haus die Waldwerkstatt, ein umweltpädagogischer Erlebnisraum
für Familien mit Kindern und Jugendliche sowie Schulklassen.

In der Waldwerkstatt des Nationalparks Bayerischer Wald können Besucher die biologische Vielfalt mit allen Sinnen entdecken. So laden Hörstationen, Riechstationen, ein Vogelstimmenquiz sowie eine Höhle zum Erforschen und Erkunden ein.

Das Herzstück der Einrichtung ist der nachgebaute Lusen, der aufregenden Kletterspaß garantiert. 

Alternativ empfehlen wir den Besuch des Waldgeschichtlichen Museums in St. Oswald.
Die beiden Ausflugsangebote sind wettersicher und der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen:

  Besucherzentrum Hans-Eisenmann-Haus 
Waldgeschichtliches Museum St. Oswald

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.



Datenschutzinformationen