Natur erleben und verstehen

Im Umweltinformationszentrum steht die Natur im Mittelpunkt.
Die abwechslungsreichen Ausstellungen nehmen Sie mit auf einen Streifzug durch Vergangenheit,
Gegenwart und Zukunft. Dabei spielt die Beziehung zwischen Mensch und Natur eine bedeutende Rolle.

Exponat "Chaos und Ordnung"
Exponat "Chaos und Ordnung"

Die vielfältige Landschaft der Insel Rügen interaktiv entdecken

In der Erlebnisausstellung lernen Besucher an themenorientierten Bausteinen die Besonderheiten der Landschaftskulisse der Insel Rügen
sowie der DBU Naturerbefläche Prora kennen.

An 17 verschiedenen Stationen können große und kleine Forscher Natur erleben und hinterfragen.
Die Ausstellung vermittelt mit speziellen Text- und Hörbeispielen spannendes Wissen und ist daher auch für Kinder geeignet.
Besucher können virtuell ihre eigene Wildnis bauen und heimische Tierarten in ihren Wohnstuben besuchen.
Wer einmal selbst aktiv werden möchte, kann sich an den spielerischen Exponaten, z.B. beim Funkenschlagen in einem Feuersteinraum, ausprobieren. 


Weitere Themen der Ausstellung:

•  Netzwerk Nationales Naturerbe
• DBU Naturerbe
• geologische Entstehung der Insel Rügen
• militärische Vornutzung der Naturerbefläche Prora

Die Ausstellung ist barrierearm. 

Die Natur mit allen Sinnen entdecken
Die Natur mit allen Sinnen entdecken

T-Shirts, Tüten und Tenside - Die Ausstellung zur Nachhaltigen Chemie

Die Ausstellung zeigt beispielhaft an verbrauchernahen Themen die Potenziale der Chemie für eine zukunftsfähige Entwicklung unserer Gesellschaft. Sie bietet Lösungsansätze für eine ressourcenschonende Wirtschaft und das eigene Handeln.

An neun Stationen mit insgesamt 18 interaktiven Elementen lädt die Ausstellung Besucher dazu ein, spielerisch Zusammenhänge zwischen alltäglichen Produkten und chemischen Verfahren zu erforschen.

Die Ausstellung wurde als offizielles Dekade-Projekt 2012/2013 im Rahmen der UN-Weltdekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“
durch das Nationalkomitee der Vereinten Nationen (UN) ausgezeichnet. Das Votum der Jury würdigt das Projekt, weil es verständlich Kindern und Erwachsenen nachhaltiges Denken und Handeln nahe bringe.
Quelle: Deutsche Bundesstiftung Umwelt

Die Ausstellung kann vom 15. April bis 31. August 2019 innerhalb der Öffnungszeiten kostenfrei besucht werden.

"Weite I Meer I Landschaft" von Barbara Nowy
"Weite I Meer I Landschaft" von Barbara Nowy


"Weite I Meer I Landschaft" von Barbara Nowy

Die in Bremen geborene Künstlerin Barbara Nowy unternimmt als künstlerische Leiterin seit 2007 Malreisen auf die Insel Rügen.
Natur und Mensch sind die bestimmenden Themen im Werk von Barbara Nowy. In ihren Landschaftskompositionen kopiert sie die Natur nicht, sondern arbeitet vielmehr die Vielschichtigkeit, die Strukturen und Nuancen heraus. Sie verdichtet und interpretiert damit Landschaft neu und gibt ihren Bildern eine zeitlose Schönheit.

"Meine Vorstellung ist es Bilder zu machen, die meinem Natur-Erleben Ausdruck geben.
Sie erzählen vom Werden und dem ständigen Wandel der Natur, als auch von der Schönheit und Gestimmtheit der Farben.

Starke Naturerlebnisse drängen mich immer wieder dazu, nach meinem Malzeug zu greifen. - Das sind Papier, Pappe, Stifte, Leinwand, Acryl oder Ölfarben als auch Pinsel und Spachtel. Ich will ein Bild machen, was meinem Erleben nahe kommt, ohne Natur abzubilden. Ich beginne mit Skizzen, und lasse mich auf einen Dialog mit meinem Motiv ein. Bei dieser Auseinandersetzung verändere ich, lasse weg und gebe auch Neues hinzu. Das Malen selbst entwickelt sich freudig anspornend, als auch widerstrebend und langsam.
Geduldig aber beharrlich finde ich Ordnungen und Formen, das heißt - es entsteht ein Bild."

Über die Künstlerin Barbara Nowy
Quelle: Barbara Nowy

Die Werke sind vom 1. April bis 31. Mai 2019 in unserer KunstGalerie kostenfrei zu besichtigen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen