Natur erleben und verstehen

Im Umweltinformationszentrum steht die Natur im Mittelpunkt.
Die abwechslungsreichen Ausstellungen nehmen Sie mit auf einen Streifzug durch Vergangenheit,
Gegenwart und Zukunft. Dabei spielt die Beziehung zwischen Mensch und Natur eine bedeutende Rolle.

Exponat "Chaos und Ordnung"
Exponat "Chaos und Ordnung"

Die vielfältige Landschaft der Insel Rügen interaktiv entdecken

In der Erlebnisausstellung "360° Naturerbe Prora" lernen Besucher an themenorientierten Bausteinen die Besonderheiten der Landschaftskulisse der Insel Rügen sowie der DBU Naturerbefläche Prora kennen.

An 17 verschiedenen Stationen können große und kleine Forscher Natur erleben und hinterfragen.
Die Ausstellung vermittelt mit Augmented und Virtual Reality Stationen sowie speziellen Text- und Hörbeispielen
spannendes Wissen und ist daher auch für Kinder geeignet.

Wer einmal selbst aktiv werden möchte, kann sich an den spielerischen Exponaten, z.B. beim Funkenschlagen in einem Feuersteinraum, ausprobieren. 


Weitere Themen der Ausstellung:

•  Netzwerk Nationales Naturerbe
• DBU Naturerbe
• geologische Entstehung der Insel Rügen
• militärische Vornutzung der Naturerbefläche Prora

Die Ausstellung ist barrierearm.

MenschenWelt ©DBU/Münch
MenschenWelt ©DBU/Münch

DBU-Wanderausstellung MenschenWelt

Die Ausstellung „MenschenWelt“ ist die 11. Wanderausstellung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt.
Sie wurde gemeinsam mit der Agentur „facts and fiction“ entwickelt.

Die Ausstellung veranschaulicht die Zusammenhänge zwischen den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen (auf Englisch: Sustainable Development Goals – SDGs) und dem wissenschaftlichen Konzept der planetaren Leitplanken.

An verschiedenen Stationen erfahren die Besuchenden, wie der Mensch die Wasser- und Nährstoffkreisläufe, die Biodiversität, die Landschaft, die Atmosphäre, das Klima und die Meere verändert hat. Dabei bekommen sie Ideen und Anregungen, wie wir die Erde als lebenswerten Planeten für uns alle erhalten und nachhaltig gestalten können.

Die Ausstellung kann bis zum 25. April 2022 innerhalb der Öffnungszeiten kostenfrei besucht werden.

Quelle: Deutsche Bundesstiftung Umwelt
Foto: DBU/Münch

"Rügen-Landschaft im Aquarell" ©Christoph Rosenow
"Rügen-Landschaft im Aquarell" ©Christoph Rosenow

„Rügen-Landschaft im Aquarell“ von Christoph Rosenow

Zum Thema „Rügen-Landschaft im Aquarell“ zeigt Christoph Rosenow aus Binz eine ganze Reihe von Aquarellen, aber auch Collagen und Acryl-Bilder, mit denen er versucht, die einmalige Schönheit, die Atmosphäre, die Faszination der Insel Rügen festzuhalten. Einige Portraits, Collagen, Skizzen zur Gestalt des Menschen sind mit dabei. In letzter Zeit experimentiert er vor allem mit Linien und Strukturen, die er in unserer gesamten Wirklichkeit erkennt – und löst sich damit mehr und mehr von einer konkreten, gegenständlichen Malweise. Christoph Rosenow gehört zum Jahrgang 1951 und war bis 2009 Pfarrer im Ostseebad Sellin auf der Insel Rügen. Seit den 80-er Jahren zeigt er seine Bilder in Kirchen, Kurverwaltungen sowie in verschiedenen Galerien. 

Die Werke von Christoph Rosenow sind bis 30. November 2021 in unserer KunstGalerie kostenfrei zu besichtigen. 

Quelle: Christoph Rosenow

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.



Datenschutzinformationen