Bildungszentrum Klimaschutz

Das Naturerbe Zentrum Rügen ist Teil des Projektes "BildungKlima-plus",
das vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit
im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative gefördert wurde.

Als eines von 16 bundesweit ausgewählten Bildungszentren für Klimaschutz vertritt das Naturerbe Zentrum Rügen
das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern.

16 Bildungszentren Klimaschutz Netzwerk
16 Bildungszentren Klimaschutz Netzwerk

Aktiv für den Klimaschutz

Die 16 Zentren sind Impulsgeber und Vorbild für andere Bildungszentren, vor allem in den eigenen Regionen und Dachverbänden.
Durch Fortbildungen und Symposien wurden Anregungen für die Bildungsarbeit an außerschulischen Bildungszentren
und anderen Einrichtungen gesetzt.

Themenschwerpunkte waren der Klimaschutz sowie die nachhaltige Nutzung von Ressourcen.

Das Projekt "BildungKlima-plus"

Durchgeführt wurde das Projekt durch das seit über 30 Jahren aktive NaturGut Ophoven in Leverkusen.

Im Rahmen des zweijährigen Projektes tauschten sich die ausgewählten Einrichtungen über Klimabildungsaktivitäten aus und entwickelten sie gemeinsam weiter. Über die geförderte Laufzeit hinaus wird das Naturerbe Zentrum Rügen weiterhin als Kompetenzzentrum aktiv sein.

Ziel ist es, die im Rahmen des Projektes gewonnenen Erfahrungen und Kenntnisse in umweltbildnerischen Angeboten
anzuwenden sowie Anregungen zum klimafreundlichen Handeln für Mitarbeiter und Besucher zu geben.




Neues Projektsegment von BildungKlima-plus – Klimafreundliches Essen in Bildungseinrichtungen

Du bist, was du isst! – und die Entscheidung was wir essen, wird einerseits durch unsere Vorlieben und Geschmäcker, andererseits jedoch durch Kommunikation im Vorfeld beeinflusst. Wie aber kann Kommunikation und Werbung genutzt werden, um Gäste in Bildungseinrichtungen auf ein klimafreundliches Essen einzustimmen?

In der Projekterweiterung von BildungKlima-plus gehen die Projektpartner gemeinsam dieser Frage auf den Grund. Gefördert wird das neue Projektsegment im Rahmen der nationalen Klimaschutzinitiative durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU). Vom 01.04.-31.12.2019 werden neue Methoden der Bildung für Klimaschutz durch bildungsunterstützende Kommunikation zum Thema klimafreundliches Essen in Bistros, Restaurants und Kantinen getestet. Dafür schauen sich die Projektpartner die einfallsreichen Tricks und Kniffe der aktuellen Werbung an, entwickeln sie gemeinsam mit Werbe- und Bildungsfachleuten weiter und wenden sie im BioBistro des NaturGuts Ophoven und den gastronomischen Einrichtungen der BildungszentrenKlimaschutz pilothaft an.
Wir sind Projektpartner mit unserer Boomhus Gastronomie!

Gefördertes Projekt durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit
Gefördertes Projekt durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit

Weitere Informationen zum Projekt

Erfahren Sie Wissenswertes über das Netzwerk 16 Bildungszentren Klimaschutz.

Lernen Sie das Projekt mit seinen Zielen kennen und erhalten Sie einen Einblick in die geleisteten Aktivitäten des Netzwerks.

Beispiele aus der Praxis zeigen wie Klimaschutz in Deutschland erfolgreich umgesetzt wird.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen