Ostern auf dem Baumwipfelpfad im Nationalpark Bayerischer Wald

Der Osterhase auf dem Pfad
Der Osterhase auf dem Pfad
© Erlebnis Akademie AG

Ostern über den Wipfeln – Am Ostersonntag (21. April) und Ostermontag (22. April) findet am wahrscheinlich „größten Osterei der Welt“ wieder das traditionelle Ostereiersuchen mit Osterrätsel statt.

Die Besucher des Baumwipfelpfads im Nationalpark Bayerischer Wald erwartet ein besonderer Gast – der Osterhase kommt vorbei!

Wie viele Ostereier hat der fleißige Meister Lampe in den Bäumen entlang des Pfads heimlich versteckt? Bei der großen Suche gilt es, alle Eier zu finden und ein spannendes Rätsel zu lösen. Wer die richtige Anzahl der hängenden Ostereier gezählt und die Fragen auf dem Osterrätselfragebogen richtig beantwortet hat, dem winken tolle Preise von Partnern des Baumwipfelpfads! Teilnahmekarten für das Osterrätsel sind an der Kasse erhältlich. 

Kinder dürfen sich über kleine Geschenke vom Osterhasen freuen, während die Erwachsenen das Frühlingserwachen auf Augenhöhe mit den Baumwipfeln in vollen Zügen genießen können.


Die Gastronomie lockt an Ostern mit vielen regionalen Schmankerln. 
Freuen Sie sich auch auf Torten und Kuchen vom hauseigenen Konditor, genießen Sie dazu eine heiße Tasse Biokaffee oder gönnen Sie sich einen Eisbecher mit Eis von Schöller Mövenpick. Das Team der Waldwirtschaft und des Café Eisenmann freut sich auf Ihren Besuch.


Osterferienprogramm im Nationalpark:
In den Osterferien vom 13.04. bis 28.04.2019 bietet das Besucherzentrum Hans-Eisenmann-Haus ein buntes, abwechslungsreiches Programm für Kinder an. In der Naturwerkstatt wird passend zum Osterfest viel Frühlingshaftes und Kreatives mit und aus der Natur gebastelt. Die Kinder können auch als Waldspürnasen unterwegs sein und die ersten Frühlingsboten erkunden oder die kleinen und großen Tiere im Tierfreigelände besuchen. Wer sich aber einfach nur zurücklehnen möchte, der besucht in den Ferien die Nationalpark- Kinosäle im Hans-Eisenmann-Haus. Nähere Infos unter www.nationalparkbayerischer-wald.de

Der Baumwipfelpfad hat in den Osterferien von 09.30 – 18.00 Uhr geöffnet 
(letzter Einlass 17 Uhr).

Baumwipfelpfad im Nationalpark Bayerischer Wald, Böhmstraße 43, 94556 Neuschönau, www.baumwipfelpfade.de/bayerischer-wald

Die Pressemeldung steht Ihnen auch als PDF zum Download zur Verfügung

Über den Baumwipfelpfad Bayerischer Wald

> Gesamtlänge: 1.300 Meter 
> Turmhöhe: 44 Meter 
> Pfadhöhe: bis zu 25 Meter 
> max. Steigung 6% 

Rund um den Pfad

> Nationalpark Bayerischer Wald
> Informationszentrum Hans-Eisenmann-Haus
> Tierfreigelände

Über den Nationalpark Bayerischer Wald 

„Natur Natur sein lassen“ lautet die Philosophie und in der Tat, nirgendwo sonst zwischen Atlantik und Ural dürfen sich die Wälder, Moore, Bergbäche und Seen auf so großer Fläche nach ihren ureigenen Gesetzen zu einer einmaligen wilden Waldlandschaft entwickeln. Der Nationalpark Bayerischer Wald wurde am 7. Oktober 1970 als erster deutscher Nationalpark feierlich eröffnet. Am 1. August 1997 wurde die Fläche um 11.000 Hektar Staatswald bis nach Bayerisch Eisenstein auf insgesamt 24.222 Hektar erweitert. Staatsminister Dr. Hans Eisenmann hat mit seinem vielzitiertem Ausspruch: "Ein Urwald für unsere Kinder und Kindeskinder" dem Nationalpark die Leitidee "Natur Natur sein lassen" vorgegeben.

https://www.nationalpark-bayerischer-wald.bayern.de/

Über die Erlebnis Akademie AG 

Die Erlebnis Akademie AG gehört europaweit zu den führenden Anbietern (Bau und Betrieb) von naturnahen Freizeiteinrichtungen mit natur- und umweltpädagogischen Elementen. Sie wurde 2001 in Bad Kötzting / Bayerischer Wald als AG gegründet und notiert seit Dezember 2015 am m:access an der Börse München.
In Deutschland betreibt sie aktuell vier Anlagen: 
die Baumwipfelpfade im Bayerischen Wald (2009), im Schwarzwald (2014), an der Saarschleife im Saarland (2016) sowie das Naturerbe Zentrum Rügen inkl. Baumwipfelpfad (2013).
In Tschechien ist sie im Rahmen eines Joint Venture an den Baumwipfelpfaden in Lipno (2012) und im Riesengebirge (2017) beteiligt, in der Slowakei am Baumwipfelpfad Bachledka (2017).
Im Juli 2018 öffnete der Baumwipfelpfad Salzkammergut im ober-österreichischen Gmunden seine Pforten. Weitere Projekte im In- und Ausland sind in Planung. 
https://www.baumwipfelpfade.de

Einen weiteren Schwerpunkt der Erlebnis Akademie AG bilden Seminare, Events und Teamtraining (s.e.t.), die immer in einer außergewöhnlichen Umgebung stattfinden und ebenso nachhaltige und naturorientierte Aspekte in sich tragen.
http://www.eak-ag.de

Pressekontakt Erlebnis Akademie AG 
Christian Kremer 
Leiter Marketing und Kommunikation 

Hafenberg 4 
93444 Bad Kötzting 
T +49 9941 / 90 84 84-11 
F +49 9941 / 90 84 84-84 

christian.kremer@eak-ag.de 
http://www.eak-ag.de

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen