Der goldene Herbst am Baumwipfelpfad Bayerischer Wald

Passend zur goldenen Jahreszeit geschmückt und inmitten des farbenfrohen Nationalparkwaldes erscheint der Baumwipfelpfad Bayerischer Wald noch beeindruckender.
Passend zur goldenen Jahreszeit geschmückt und inmitten des farbenfrohen Nationalparkwaldes erscheint der Baumwipfelpfad Bayerischer Wald noch beeindruckender.
© Erlebnis Akademie AG

Hoch über dem Bayerischen Wald zeigt sich der Herbst besonders deutlich. Am Baumwipfelpfad in Neuschönau kommt das Ganze noch besser zum Vorschein. Mit der Kürbissuche vom 31.10. – 07.11., sorgt das beliebte Ausflugsziel für zusätzlich Spaß in den Ferien.   

Das Ausflugsziel hoch über dem Bayerischen Wald 
Passend zur goldenen Jahreszeit wurde der Baumwipfelpfad Bayerischer Wald herbstlich dekoriert. Zwischen bunten Bäumen, geschmückten Strohballen und zahlreichen Kürbissen macht ein Spaziergang in luftiger Höhe gleich doppelt so viel Freude. Für Spaß und Nervenkitzel sorgen auch die unterhaltsamen Lern- und Erlebnisstationen am Pfad. Verschiedene Führungen informieren auf spannende Art und Weise über den Nationalpark und seine Waldbewohner sowie über den Baumwipfelpfad selbst. Familien können mit ihren Kindern mithilfe der Comic-Rallye die Natur erforschen. Entspannung gibts bei den zahlreichen Sitzmöglichkeiten auf der Waldinsel. Als Zusatzangebot in den Ferien findet zudem die Kürbissuche mit tollen Preisen statt. Schließlich erwartet Besucher auf der Spitze des Aussichtsturms ein beeindruckender Panoramablick über die Tausender im inzwischen bunt eingefärbten Bayerischen Wald.

Kürbissuche auf dem Baumwipfelpfad
„Wer findet Hokkaido und Co.?“ lautet das Motto der diesjährigen Kürbissuche, die vom 31.10. – 07.11. auf dem Baumwipfad in Neuschönau, stattfindet. Zählen Sie alle gefundenen Kürbisse, die entlang des Pfads verteilt wurden, und gewinnen Sie mit etwas Glück 3x1 Jahreskarte für den Baumwipfelpfad Bayerischer Wald, 10x2 Eintrittskarten für einen beliebigen deutschen Baumwipfelpfad der Erlebnis Akademie AG oder 6x1 Merchandise-Paket im Wert von 30 Euro. 

Kürbissuche auf dem Baumwipfelpfad
Kürbissuche auf dem Baumwipfelpfad
Zählen Sie alle gefundenen Kürbisse, die entlang des Pfads verteilt wurden, und gewinnen Sie mit etwas Glück tolle Preise.

Verlockende Angebote rund um den Baumwipfelpfad 
Direkt neben dem Pfad erwartet die Gäste das Besucherzentrum „Hans-Eisenmann-Haus“ mit einer spannenden, interaktiven Ausstellung und der Waldwerkstatt – ein umweltpädagogischer Erlebnisraum sowie das Tierfreigelände mit Luchs, Wolf, Bär und vielen weiteren Tierarten. Die Gastronomiebetriebe rund um den Baumwipfelpfad locken mit leckeren Gerichten aus der Herbstküche. Dabei darf die hausgemachte Kürbissuppe mit Kürbiskernöl und gerösteten Kürbiskernen nicht fehlen. Kaffee und Kuchen runden das Angebot ab.

Hinweise
Der Baumwipfelpfad ist barrierearm konzipiert und mit einer max. Steigung von nur 6% auch problemlos mit Kinderwagen und Rollstuhl zu meistern. Die Naturerlebniseinrichtung ist ganzjährig täglich geöffnet. Die Öffnungszeiten im Oktober sind täglich von 9:30 bis 18:00 Uhr. November bis März ist von 09:30 Uhr bis 16:00 Uhr geöffnet. Kassenschluss und letzter Einlass ist jeweils eine Stunde vor Ende der Öffnungszeiten. Vom 06.12. bis 17.12.2021 bleibt der Baumwipfelpfad Bayerischer Wald wegen Revisionsarbeiten geschlossen.

Ein Besuch des Baumwipfelpfads ist derzeit ohne Testnachweis möglich. Zum Schutz der BesucherInnen und MitarbeiterInnen wurden vor Ort entsprechende Vorkehrungen getroffen und alle vorgeschriebenen Sicherheitsauflagen erfüllt. 

Baumwipfelpfad im Nationalpark Bayerischer Wald, Böhmstraße 43,
94556 Neuschönau, www.baumwipfelpfade.de/bayerischer-wald

Weitere Informationen finden Sie auf Baumwipfelpfad Bayerischer Wald.

Die Pressemeldung steht Ihnen auch als PDF zum Download zur Verfügung

Über den Baumwipfelpfad Bayerischer Wald

> Gesamtlänge: 1.300 Meter 
> Turmhöhe: 44 Meter 
> Pfadhöhe: bis zu 25 Meter 
> max. Steigung 6% 

Rund um den Pfad

> Nationalpark Bayerischer Wald
> Informationszentrum Hans-Eisenmann-Haus
> Tierfreigelände

Über den Nationalpark Bayerischer Wald 

„Natur Natur sein lassen“ lautet die Philosophie und in der Tat, nirgendwo sonst zwischen Atlantik und Ural dürfen sich die Wälder, Moore, Bergbäche und Seen auf so großer Fläche nach ihren ureigenen Gesetzen zu einer einmaligen wilden Waldlandschaft entwickeln. Der Nationalpark Bayerischer Wald wurde am 7. Oktober 1970 als erster deutscher Nationalpark feierlich eröffnet. Am 1. August 1997 wurde die Fläche um 11.000 Hektar Staatswald bis nach Bayerisch Eisenstein auf insgesamt 24.222 Hektar erweitert. Staatsminister Dr. Hans Eisenmann hat mit seinem vielzitiertem Ausspruch: "Ein Urwald für unsere Kinder und Kindeskinder" dem Nationalpark die Leitidee "Natur Natur sein lassen" vorgegeben.
https://www.nationalpark-bayerischer-wald.bayern.de/

Über die Erlebnis Akademie AG 

Die Erlebnis Akademie AG (eak) gehört europaweit zu den führenden Anbietern (Bau und Betrieb) von naturnahen Freizeiteinrichtungen mit natur- und umweltpädagogischen Elementen. Sie wurde 2001 in Bad Kötzting / Bayerischer Wald als AG gegründet und notiert seit Dezember 2015 am m:access an der Börse München. In Deutschland betreibt sie aktuell vier Baumwipfelpfade: im Bayerischen Wald (2009), auf Rügen inkl. Naturerbezentrum (2013), im Schwarzwald (2014) und an der Saarschleife (2016). In Tschechien und der Slowakei ist sie im Rahmen eines Joint Venture an den Baumwipfelpfaden in Lipno (2012), im Riesengebirge (2017) und in der Hohen Tatra (2017) beteiligt. Einen achten und neunten Baumwipfelpfad unterhält das Unternehmen im österreichischen Salzkammergut auf dem Grünberg in Gmunden (2018) sowie im slowenischen Rogla (2019). Der Baumwipfelpfad Elsass in Frankreich (2021) sowie der Baumwipfelpfad Usedom (2021), der auf der gleichnamigen Insel zu finden ist, zählen zu den neuesten Anlagen der eak.  Zu den weiteren Freizeiteinrichtungen der eak gehören die Abenteuerspielplätze Abenteuerwald Sommerberg und Abenteuerwald Saarschleife am Standort Schwarzwald und Saarschleife sowie das Königreich des Waldes am Standort Bachledka. Zusätzliche Projekte im In- und Ausland sind in Planung.https://www.baumwipfelpfade.de


Ein weiterer wichtiger Bestandteil der Erlebnis Akademie AG ist die DoNature gGmbH. Die gemeinnützige Organisation verschreibt sich der nachhaltigen Entwicklung unserer Lebenswelt, indem sie Bildung und Erlebnis in der Natur vereint. Die DoNature gGmbH ist an den deutschen Standorten für Umweltbildung zuständig und führt darüber hinaus Seminare, Events und Teamtraining (s.e.t.) mit nachhaltigen und naturorientierten Aspekten durch.
www.do-nature.de
http://www.eak-ag.de

Kontakt

Patrizia Müller
Leitung Marketing und Kommunikation 

Erlebnis Akademie AG
Hafenberg 4, 93444 Bad Kötzting

T +49 9941 / 90 84 84-39 

patrizia.mueller@eak-ag.de
http://www.eak-ag.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.



Datenschutzinformationen